Skip to main content

Maracujaöl – das köstliche Öl der Passionsfrucht

MaracujaölDas, was es als Maracuja in den Läden zu kaufen gibt, heißt dort, wo die Maracuja wächst, Passionsfrucht. Als die christlichen Missionare die Frucht entdeckten und öffneten, entdeckten sie viele Kerne. Seitdem stehen diese Kerne für die Stationen Christi auf dem Weg zur Kreuzigung. Die Maracuja bekam einen neuen Namen: Passionsfrucht. Aus dem Fruchtfleisch der Passionsfrucht wird ein aromatisches feines Öl, das Maracujaöl gewonnen. Dieses Öl ist eine Wohltat für Haut und Haare, Maracujaöl findet aber auch in der Küche Verwendung, beispielsweise für Obstsalate.

Das Öl für zarte Haut

Maracujaöl ist perfekt für die Haut, denn es ist reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Neben dem Fruchtfleisch sind auch die Kerne der Passionsfrucht eine Quelle für Maracujaöl. Wer ein Maracujaöl in sehr guter Bioqualität haben möchte, sollte nur ein Öl kaufen, das kalt gepresst wurde. Das leicht dickflüssige Öl mit dem exotischen Duft wird schon seit Jahrhunderten von den Frauen in den Tropen für die Pflege der Haut genutzt. Jetzt findet Maracujaöl auch in Europa immer mehr begeisterte Anhänger, die mit dem nährstoffreichen Öl ihre Haut pflegen. Das Öl aus der Passionsfrucht ist reich an Fettsäuren aus der Omega-6-Gruppe, zu denen unter anderem auch die wertvolle Linolsäure gehört. Vor allem als Anti-Aging Produkt hat sich das Öl aus der Passionsfrucht einen guten Namen gemacht, denn es kann den natürlichen Alterungsprozess der Haut zwar nicht stoppen, aber doch hinauszögern.

Perfekt auch für die Haare

Nicht nur für die Pflege der Haut ist Maracujaöl eine gute Wahl, auch in Bezug auf die Haarpflege kann das sanfte Öl aus den Tropen punkten. Es macht das Haar geschmeidig und selbst störrische Haare lassen sich nach einer Behandlung mit Maracujaöl ohne Probleme frisieren. Es reicht schon, einige wenige Tropfen des reichhaltigen Öls in die Spitzen der Haare zu massieren und schon liegen sie nach Wunsch. Bei trockenen Haaren ist eine Kur mit dem Öl zu empfehlen. Das Öl nach dem Waschen in Haare und Kopfhaut einmassieren, ein Handtuch um den Kopf wickeln und die Kur eine halbe Stunde einziehen lassen. Anschließend das Öl mit lauwarmem Wasser gründlich ausspülen und anschließend ganz nach Geschmack frisieren.

Tolle Effekte

Eine Liste mit den positiven Eigenschaften des Öls aus der Passionsfrucht ist sehr lang. Das Öl macht die Haut samtweich, erhält sie geschmeidig, lang jung und vital. Das duftende Öl reinigt und beruhigt die strapazierte Kopfhaut und verhindert, dass übermäßig viele Haare ausfallen. Die Haare selbst „zähmt“ das Öl aus den Tropen, beim Kämmen oder beim Stylen gibt es keine Probleme mehr. Eine Haarkur mit dem Öl aus den Kernen der Passionsfrucht schützt die einzelnen Strähnen vor Beschädigungen und glättet die Haare.

Fazit

Für Haut und Haare ist das Öl aus der Maracuja eine echte Bereicherung. Zum Einsatz kommt das Öl außerdem noch in der Küche. Mit seinem fruchtig-exotischen Aroma ist es ideal für einen Obstsalat mit tropischen Früchten und passt ebenfalls zu vielen Süßspeisen. Wer die Maracuja in der Küche verwenden möchte, sollte stets darauf achten, dass die Früchte reif sind. Das lässt sich am besten an der Farbe erkennen, denn eine reife Passionsfrucht schimmert in einem tiefen Violett.

Nähere Infos zum Maracujaöl:
https://maracujaöl.de

Bild: @ depositphotos.com / akulamatiau

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (366 Bewertungen, durchschnittlich: 4,76 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von teeautomat-teemaschine.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben